Kopf des Königs

Oded Netivi

ISBN 978-3-946876-14-4

12,00  Preis inkl. MwSt.

Vorrätig

Lieferzeit: 1-3 Tage

Artikelnummer: 978-3-946876-14-4 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Kopf des Königs

Eine Geschichte zur Selbstfindung für Erwachsene und alle, die es werden wollen.

Im Roman „Kopf des Königs“ ist Julian König ein noch junger, aber höchst erfolgreicher Immobilienhändler auf dem Höhepunkt seiner Berufslaufbahn. Erfolgsverwöhnt, wie er ist, spielen noch größere Umsatz und Gewinn kaum eine Rolle. Inzwischen geht es Vielmehr um grenzenlose Macht.

Hintergrund der Geschichte zur Selbstfindung

Zwischen seinem ‚Julian-Turm‘ und dem benachbarten Wolkenkratzer in der Innenstadt liegt ein nicht bebautes Grundstück. Von seinem Büro im achtundvierzigsten Stockwerk aus betrachtet, erinnert die Form des Geländes an ein menschliches Haupt.

Alle nennen es daher „der Kopf“.

Dieses Grundstück würde sich Julian zu gerne aneignen, um es gewinnbringend zu bebauen. Der verstorbene Eigentümer hatte aber in seinem Testament eine hohe Hürde gestellt. Eine schier unüberwindbare Bedingung, die auf Dauer zu einer ausgeprägten Verstimmung bei dem Immobilienhändler führt.

Der Sachlage ist so einfach wie vertrackt.

Das Grundstück darf nämlich erst dann veräußert werden, wenn die aktuellen Bewohner von sich aus und aus völlig freien Stücken bereit sind, auf ihr dortiges Wohnrecht zu verzichten.

Julian entwickelt im Laufe der Zeit eine Besessenheit für dieses Kopf-Projekt, wie er es nennt.

Nach langem Zögern und innerer Gegenwehr entscheidet er sich, selbst bei den Bewohnern vorzusprechen, also Kontakt mit ihnen aufzunehmen.

Er beschließt also, das Objekt seiner Begierde zu besuchen.

Es beginnt gewissermaßen eine Reise in „seinen Kopf“.

Das Unternehmen ist nicht einfach, auszuführen. Allein das Betreten des Geländes erweist sich als fast unmöglich. Es ist nämlich rundherum ummauert und trotz intensiver Suche findet Julian keinen Eingang.

Eindringen und Erkunden bis zur Selbstfindung

Erst nach Überwindung verschiedener Hindernisse landet er schließlich im Inneren des ummauerten, weitläufigen und verwilderten Parks.

Hier trifft er nach und nach die fremdartigsten Menschen, allesamt Bewohner dieses ausgedehnten Gartens.

Die Geschöpfe, die auf dem Grundstück hausen, entpuppen sich als gewissermaßen Aspekte seiner selbst, als Spiegelbilder seiner Seele. Jeder von ihnen vertritt einen Charakterzug, eine alte Verletzung oder einen Wunschtraum.

Die Auseinandersetzung mit ihnen verwirrt, zuweilen entlarvt ihn und entwickelt sich schließlich zu einer Selbstfindung: zu einer Expedition ins eigene Ich. Julian König deckt alte Familiengeheimnisse auf und entdeckt in sich neue Facetten, die ihm endlich zu einem wahrhaftigen Glück verhelfen. Ebenso schafft er, sich von seinem alten, unbefriedigenden Leben zu distanzieren.

Eine im Grunde ernsthafte Geschichte, amüsant und vergnüglich, zuweilen sogar erheiternd erzählt.

Auch als eBook erhältlich.

Vorherige Auflage über Amazon bestellbar

Zusätzliche Information

Größe 19.0 × 12.0 × 1.5 cm
Seitenzahl

282

Sprache

Deutsch

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.06.2019

Autor

Oded Netivi