Engel am Strand

Was passiert, wenn ein wortgewandter Bootsflüchtling ohne Papiere über das Mittelmeer in das Europa von heute mit all seinen Ressentiments gegen Ausländer schwappt. Nein, nicht was Sie vermuten. Er macht Karriere. Und das bei einer politischen Partei, deren Sicht auf die Welt von der braunen Brille verdunkelt wird. Dort reiht sich der attraktive junge Mann ein und steigt sogar in eine Führungsposition auf. Er, der Verfolgte, wird mit jedem Tag intoleranter und wird schließlich selbst zu jemandem, der gegen Ausländer schimpft. Er lehnt die liberale Flüchtlingspolitik ab. Das Problem, wie so oft, ist die eigene Familie. Denn diese ersucht irgendwann an der Grenze um Asyl.

14,00  Preis inkl. MwSt.

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Artikelnummer: 978-3-946876-17-5 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , ,

Beschreibung

Engel am Strand, Asyl

Oded Netivi ´s Roman ‚Engel am Strand‘ beschreibt die persönliche Geschichte eines jungen Bootsflüchtlings aus dem östlichen Mittelmeer. Josip Horvat hat weder Beruf noch Papiere, ist jedoch attraktiv und überaus sprachgewandt. Durch glückliche Fügung überlebt der junge Asylant die stürmische Überfahrt und ebenso die folgenden Strapazen der Reise und sucht Asyl.

Im Aufnahmeland wird er überraschenderweise mit offenen Armen empfangen und in einer rechten Partei aufgenommen. Selbstbewusst und hochstrebend gelingt ihm in der neuen Heimat eine beachtenswerte politische Karriere. Er entwickelt sich von einem Verfolgten, zu einem intoleranten Staatsmann und macht eine rasante politische Karriere. Er schafft den Aufstieg bis zur Führungsposition in der asylfeindlichen Partei. Selbstredend lehnt der früher Verfolgte eine liberale Flüchtlingspolitik gänzlich ab.

Bis jedoch zuletzt die eigenen Familienmitglieder an der Grenze um Asyl ersuchen …

 

Die Rahmengeschichte

 

Der siebzehnjährige Josip wächst als jüngster Sohn der Familie Horvat in einer ärmlichen Region im Südosten Europas auf. Er wird vom Vater Jamil gehätschelt und von der sechzehnjährigen Schwester Habiba mehr als bewundert. Von der übrigen Familie wird er jedoch als selbstgefälliger Sonderling abgelehnt.

Die Beziehung zu den großen Brüdern ist zerrüttet, da sie sowohl seine Selbstherrlichkeit wie auch die Bevorzugung durch den Vater nicht akzeptieren können.

Eines Tages schlägt bei den älteren Brüdern der stille Groll in offenen Hass um. Sie entscheiden, ihn zu betäuben und in ein Flüchtlingsboot zu setzen. So soll er für alle Zeiten von der Familie entfernt werden.

Der Fischkutter sinkt und er überlebt als einziger. Nun beginnt für Josip, der sich jetzt Giuseppe nennt, eine Entwicklung, an deren Ende er eine beeindruckend steile politische Karriere vollbringt.

Die ökologischen Unruhen der Zeit führen schließlich auch seine alte Familie an die Grenzen des Landes, dessen Geschicke er nun mitgestaltet. Seine Leute bitten um Asyl, sind aber jetzt dem von ihnen zunächst nicht wiedererkannten Sohn und Bruder auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.

Seine alten Konflikte mit Vater und Brüdern und seine gekränkte Eitelkeit stehen nun zwischen Josip (in der neuen Heimat nennt er sich Giuseppe) und seiner alten Familie.

 

Hintergrundinformation

 

Die Geschichte von „Engel am Strand“ orientiert sich zum Teil an der biblischen Erzählung von ‚Josef und seinen Brüdern‘.

Auch als eBook erhältlich.

Auch über Amazon bestellbar

 

Zusätzliche Informationen

Größe 19.0 × 12.0 × 3.5 cm
Seitenzahl

464

Erscheinungstermin

10.01.2020

Sprache

Deutsch

Autor

Oded Netivi

Einband

Taschenbuch