Die Seherin

Frage nicht nach Echtheit,
sondern frage dich, warum du suchst,
was du nicht zu finden scheinst…,
weil du es in dir nicht glaubst,
obwohl es schon immer da war…
(Peter Michel)

Der Karlsruher Peter Michel (geboren an Weihnachten 1963) war lange Zeit im internationalen Management tätig, bevor er durch die Krebserkrankung seiner Frau aus der Bahn geworfen wurde und mit Hilfe der Bibliotherapie seine Trauer verarbeitete.
Seit 2013 schreibt er über seine Erfahrungen und befasst sich mit vielerlei Methoden des Weges zu sich selbst.
Seine authentische Ausdrucksweise und sein ehrlicher Blick auf die Welt lassen ihn Brücken bauen zwischen
Spiritualität und Realität.

20,00  Preis inkl. MwSt.

Vorrätig

Lieferzeit: 1-3 Tage

Beschreibung

Was passiert, wenn ein vernunftgesteuerter Steinbock durch „ver-rückte“ Wege im Leben auf eine Kartenlegerin trifft? Zukunftsdeutung.
Peter geht nicht nur dieser Frage nach, er erzählt frei und unverblümt, wie es ihm am eigenen Leibe damit erging.

Auf der Suche nach Trost alle Möglichkeiten ausschöpfend, begibt er sich auf eine ungewöhnliche Expedition. Den daraus entstandenen Ausgang hätte er so niemals erahnt.
Er kam als Kritiker und ging als Hüter der Menschlichkeit.

Zukunftsdeutung.

„Ich betrachte es als Geschenk, dieses Bewusstsein und einen Zugang zu diesen Räumen und zu diesen Menschen bekommen zu haben. Es hilft mir, mein Gleichgewicht zu finden und dieses Gleichgewicht in Energie und Kraft umzuwandeln. Mein Gleichgewicht, um als Vermittler und Verbinder zu agieren, ohne das Vertrauen und den Zugang zur einen oder anderen Seite zu verlieren.“

Die Expedition zu mir selbst

Wie kann man nach einer höheren Wahrhaftigkeit streben, wenn man auf den Knien rutschend lebt?
Das Wort Expedition kommt von dem lateinischen Wort expeditio, was „Feldzug“ bedeutet und auch in Verbindung mit „losmachen“ steht. Es ist eine Entdeckungsreise oder Forschungsreise in eine entlegene und unerschlossene Gegend.
Ich begab mich aber nicht auf meine Expedition, weil ich fremde Länder, neue Pflanzen und Tierarten oder geografische Ziele entdecken wollte, und ich besaß keine Ausrüstung, um in die letzten unerforschten Tiefen unseres Planeten vorzudringen.
Man braucht auch nicht bis ans Ende der Welt und darüber hinaus zu reisen, um Welten zu entdecken, die man in sich trägt.
Es war eine Expedition, die für mich in den Bereich des nicht Vorstellbaren ging, ich folgte aber einem inneren Drang, ich musste herausfinden, ob das Gefühl, das ich immer in mir trug – nicht normal im gesellschaftlichen Sinne zu sein –, stimmte oder nicht.
Meine Hoffnung war, dass ich nicht normal war, denn ich wollte nicht normal sein, normal kann jeder, dachte ich mir.
Ich wollte in eine Welt, von der ich spürte, dass sie da draußen verborgen lag, wie Avalon. Ich musste den Torwächter oder das Portal finden, um Zugang zu dieser Welt zu haben. Wie das Lösen eines Rätsels, um Indiana Jones zu werden.

Auch als eBook erhältlich.

Auch über Amazon bestellbar

Zusätzliche Informationen

Gewicht 600 g
Größe 19 × 12 × 3 cm
Seitenzahl

602

Autor

Peter Michel

Erstveröffentlichung

30.06.2018

Sprache

Deutsch

Einband

Taschenbuch

Das könnte dir auch gefallen …